Die „TÜ-KISS Olympiade in Europa“ zu Gast in der Halle des Wildermuth Gymnasiums! Hinter uns liegt eine extrem erfolgreiche und sehr schöne Ostercampwoche, die allen beteiligten Seiten sehr viel Sport und Spaß eingebracht hat.

Pünktlich um 10 Uhr morgens ging es jeden Tag mit einem Spiel zum Aufwärmen mit der gesamten „Olympia-Mannschaft“ los. Es folgten diverse Sport- und Infoeinheiten, bis um 12 Uhr alle Athleten ihr wohl verdientes Mittagessen zu sich nehmen durften. Bis um 16.00 hieß es dann nochmals Sport, Spiel und Spaß bis die Socken qualmen! Auch dieses Jahr war es wieder einmal für die Eltern möglich, die Ganztagesbetreuung zu buchen, in der die Kinder von 8.00-17.00 Uhr im olympischen Dorf anwesend sein konnten.

Ganz unter dem Motto „TÜ-KISS Olympiade in Europa“ wurden den Kindern sowohl länderbezogene Stationen, als auch allgemeine Wettkämpfe und Information zur Olympiade geboten. Somit wurde beispielsweise der Geräteraum für eine kleine Filmsequenz, zu den Anfängen der olympischen Spiele, kurzer Hand zum Kino umfunktioniert. Zusätzlich durften die Kinder sich in kreativen Phasen selbst eine Nation und den dazugehörigen Einzug ins Olympia-Stadion ausdenken, oder auch ihren eigenen individuellen Turnbeutel gestalten. Diese angeleiteten Phasen des Ostercamps, wurden dann mit Freispielstunden, oder dem Toben draußen auf dem Schulhof des Wildermuth-Gymnasiums vervollständigt, sodass für jeden etwas dabei war!

 Auch in diesem Jahr stand das Riesentrampolin wieder einmal im Hauptaugenmerk der Kinder und war somit die einzige Station, die die ganze Woche über aufgebaut blieb. Alle anderen Stationen wurden jeden Abend nach dem Camp komplett umgebaut, um den Kindern im Alter von 6-12 Jahren jeden Tag neue Herausforderungen und Reize zu geben. Abgerundet wurde das Camp am letzten Tag mit einem Wochenrätsel, sowohl über die neu dazu gewonnenen Informationen über die Olympischen Spiele, als auch über konkrete Fragen über das Ostercamp selbst.

Da es uns auch wichtig war, das immer wieder stark betonte Motto der Chancengleichheit und des Fairplay-Gedankens in allen Wettkämpfen und Situationen des Olympischen Camps zu betonen, möchten wir an dieser Stelle nochmals ein riesen Lob an alle Teilnehmer, die sich vorbildlich verhalten haben, aussprechen!

Zusätzlich möchten wir uns ganz herzlich bei allen beteiligten Helfern bedanken, die es geschafft haben, das Ostercamp 2015 zu einem großen Erfolg werden zu lassen!